Patenschaft - Hundepatenschaft

Direkt zum Seiteninhalt


Wenn Sie sich für eine Patenschaft für einen unserer Hunde interessieren, wählen Sie einen der vorgestellten Hunde aus. Dabei können Sie sich entweder für einen bereits geprüften und im Einsatz befindlichen Rettungshund entscheiden oder für einen Hund, der noch seine Ausbildung absolviert. Als Pate des Hundes Ihrer Wahl unterstützen Sie dann mit einem Beitrag in Höhe von 3,-€ monatlich oder 1x jährlich in Höhe von mind. 30,-€ (oder mehr - ganz nach Ihrem Gutdünken) die Ausbildung und Arbeit eines Rettungshundes, z.B. für die Anschaffung und Wartung von Einsatz- und Trainingsmaterialien oder für Kenndecken (nicht für Futter-, Tierarzt- oder Unterbringungskosten). Die Patengelder werden also ausschließlich für die Arbeit der DRK-Rettungshundestaffel Finsterwalde verwendet.
Sie erhalten von uns eine Patenschafts-Urkunde mit dem Bild des Patenhundes. Falls Sie es wünschen, werden Sie regelmäßig über die Fortschritte Ihres Patenhundes informiert.
Gern laden wir Sie auch zum Training oder zu Vorführungen ein. Über besondere Ereignisse, wie Prüfungstermine und -ergebnisse sowie Ausbildungsfortschritte werden Sie von uns in Kenntnis gesetzt.
Einmal im Jahr veranstalten wir ein gemütliches Beisammensein mit allen Paten und deren Patenhunden. Wir stellen Ihnen selbstverständlich eine Spendenquittung aus. Die Übernahme einer Patenschaft wird steuerlich als Spende anerkannt und ist somit beim Finanzamt steuerlich begünstigt.

18.11.2018
Zurück zum Seiteninhalt